Suche im Katalog   

Fundstück: 20 Jahre Literaturhaus Zürich!

Seit dem Jahr 1999 bereichert das Literaturhaus Zürich das kulturelle Leben der Stadt. Im Haus der Museumsgesellschaft am Limmatquai finden seither Lesungen und Gespräche über Literatur mit Autorinnen und Autoren aus der Schweiz und der ganzen Welt statt. Es wird debattiert und sinniert, interpretiert und erläutert. Der direkte Austausch zwischen Lesern und Schreiberinnen in der Buchgeschwängerten Atmosphäre der ehrwürdigen Lesegesellschaft inspiriert und regt zum Denken an.

Viele der Autoren, die im Literaturhaus zu Gast waren, lassen im Anschluss an die Lesung ein signiertes Buch zurück, das in die Bibliothek der Museumsgesellschaft aufgenommen wird.

In 20 Jahren Literaturhaus ist diese Sammlung signierter Bücher auf über 1’200 Titel angewachsen. Eine Auswahl davon wird anlässlich des diesjährigen Jubiläums des Literaturhauses in einer kleinen Ausstellung in den Vitrinen im Foyer und im Debattierzimmer (sowie auf der Website: www.mug.ch/lesesaal/ausstellungen) präsentiert.

Um möglichst viele signierte Bücher zeigen zu können, haben wir auch von unseren «Stammautoren und -autorinnen», die regelmässig im Haus zu Gast sind, jeweils nur ein signiertes Buch ausgestellt.

Schon dabei ist uns die Auswahl nicht leichtgefallen, und aus Platzgründen ist die Ausstellung sowieso zwangsläufig unvollständig. Viele schöne Zeugnisse von interessanten Abenden sind leider im Buchmagazin stehen geblieben.

Alle signierten Bücher können aber in der Bibliothek ausgeliehen und eingesehen, in der Regel allerdings nicht nach Hause genommen werden.